Spielbericht


SV Neunkirchen-Steinborn
7 : 0

SG Badem II
Aufstellung SV Neunkirchen-Steinborn:
Schneider - Crump - Mayer - Nebeler - Weber - Diederichs - Rasskasow - Blass - Meyer - Bauer - Bauer
Aufstellung SG Badem II:
unbekannt
Auswechselbank SV Neunkirchen-Steinborn:
unbekannt
Auswechselbank SG Badem II:
unbekannt
Trainer SV Neunkirchen-Steinborn:
Kurt Diederichs
Trainer SG Badem II:
unbekannt
Torschützen SV Neunkirchen-Steinborn:
-
Torschützen SG Badem II:
-
Wechsel SV Neunkirchen-Steinborn:
-
Wechsel SG Badem II:
-

Am 15. Spieltag ging es zu Hause gegen die SG aus Badem. Aufgrund des regnerischen Wetters der letzten Tage wurde der Spielort gewechselt und die Begegnung fand auf dem Kunstrasenplatz in Gillenfeld statt.

Bei nass-kaltem Novemberwetter startete der SVN mit einem Blitzstart in die Partie. Nach Anstoss der Gäste eroberte Markus Bauer sofort den Ball, marschierte in Richtung des gegnerischen Tors und erzielte nach 9 Sekunden das 1:0.

Das wohl schnellste Tor der Saison bescherte einen perfekten Start und so waren wir von Anfang an spielbestimmend und ließen den Ball schnell und sicher laufen.

Nach einer kleinen Unsicherheit in der Viererkette, die aber Badem nicht nutzen konnte standen wir sicher und bestimmten den Gegner fast nach Belieben.

In der 20. Minute stellte Gabriel Blass auf 2:0 nach toller Vorarbeit von Loro und Markus. In der 37. Minute war es genau andersherum und Gabriel bediente Markus von der Außenlinie und Markus netzte zum 3:0 ein.

Mit dem Halbzeitpfiff stellte Ivan auf 4:0 und nutzte seine zweite große Chance indem er den Ball souverän im linken unteren Toreck unterbrachte, nachdem Marcel Bauer ihn mit einem perfekt getimten Ball in die Schnittstelle mustergültig bediente.

Mit einer beruhigenden 4:0 Führung ging es in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff tunnelte Markus den gegnerischen Torwart zum 5:0 (49.) nach erneuter Vorlage von Gabriel und machte spätestens mit seinem dritten Treffer damit alles klar.

Die wenigen mitgereisten Zuschauer standen frierend im Regen, wurden jedoch durch die Spielfreude unseres SVN und die damit verbundene tolle Leistung dafür entschädigt.

Dann wurde gewechselt und die angeschlagenen Basso und Henry wurden durch Pepe und Nicolas ersetzt. Außerdem kam Mario für Ivan.

Kaum eingewechselt erzielte Mario das 6:0 und ließ mit einem starken Kopfball gegen die Laufrichtung dem gegnerischen Torwart keine Chance. Die präzise Flanke von außen kam von dem heute sehr agilen Gabriel Blass, der mit seinem dritten Assist die Bademer endgültig demoralisierte. Direkt nach Wiederanpfiff legte Pepe dann das 7:0 nach Vorbereitung von Mario nach.

Die Gäste blieben aber zu jeder Zeit fair und kamen noch zu einer letzten Chance, die aber vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück sprang.

Der ungefährdete Sieg geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung, da sogar noch weitere hochkarätige Torchancen nicht genutzt wurden.

Am nächsten Wochenende heißt es nun den Schwung mitzunehmen und auf dem Kunstrasen in Hillesheim erneut so eine gute fußballerische Leistung zu zeigen um die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.