Spielbericht


SV Neunkirchen-Steinborn II
3 : 2

SG Ellscheid III
Aufstellung SV Neunkirchen-Steinborn II:
Räthlein - Kaczmarczyk, Müller, Mayer, Zender - Kandels, Melcher, Fischer, Kees - Meyer, Thömmes
Aufstellung SG Ellscheid III:
unbekannt
Auswechselbank SV Neunkirchen-Steinborn II:
unbekannt
Auswechselbank SG Ellscheid III:
unbekannt
Trainer SV Neunkirchen-Steinborn II:
Thomas Clemens
Trainer SG Ellscheid III:
unbekannt
Torschützen SV Neunkirchen-Steinborn II:
-
Torschützen SG Ellscheid III:
-
Wechsel SV Neunkirchen-Steinborn II:
-
Wechsel SG Ellscheid III:
-

Am 06.09 war es soweit, dass unsere Mannschaft die Dritte aus Ellscheid im Pützbachtalstadion empfing. Die Zweite wurde heute durch sechs Spieler aus der ersten Mannschaft verstärkt, wodurch wiedermal ein breiter Kader zur Verfügung stand.

Der neue Trainer Thomas Clemens und sein Co Thomas Caspers motivierten die Mannschaft vor dem Spiel bis in die Haarspitzen, dass man nun endlich mal in der neuen Saison punkten müsste. Sie entschieden sich für folgende Startformation: Räthlein- Kaczmarcyk, Müller, Mayer, Zender- Kandels, Melcher, Fischer, Kees- Thömmes, Meyer.

Die Mannschaft kam wie erhofft in das Spiel rein und war von Beginn an die bessere Mannschaft. Auf Grund der Laufbereitschaft und des Einsatzwillens erspielte sie sich bereits in den ersten Minuten gute Torchancen. In der 7. Spielminute war es dann soweit, dass die Zweite durch einen sehenswerten Fernschuss von Erich Melcher in Führung gehen konnte. Auch in der Folge gab es weitere nennenswerte Torchancen, die leider ohne Torerfolg blieben.

Erst in der 32. Spielminute konnte Max Meyer die Führung erhöhen. Vorausgegangen war ein schöner Spielzug über mehrere Stationen, welche zuletzt Luki Thömmes erreichte, der dem startenden Max den Ball servierte. Doch damit nicht genug, 2 Minuten später netzte Meyer, der regulär im Kader der Ersten steht, wieder ein. Somit ging es mit einem Drei-Tore-Vorsprung in die Pause. In der Halbzeit wurde der Doppeltorschütze dann durch Paul Weiler ersetzt.

Leider verlief die 2. Halbzeit ähnlich wie die letztwöchige gegen Daun. Unsere Mannschaft hatte nun nicht mehr viele Spielanteile und verlor die Bälle zu leicht. Ellscheid versäumte es allerdings, einen schnellen Anschlusstreffer zu erzielen. Das Spiel befand sich nun mehr und mehr in unserer Hälfte, doch ab und zu konnten wir vereinzelt schnelle Konter fahren. Zwischenzeitlich nutzten wir das Wechselkontingent aus, und brachten so Sebi Heinrichs und Lars Spieß für die starken Stefan Kees und Luki Thömmes.

Leider konnten auch die Neuen den Anschlusstreffer nicht verhindern. Nach einem Schubser im eigenen 16er, bekam der Gegner einen Elfmeter zugesprochen, den der Gästekapitän Markus Häp sicher verwandelte. Zum Glück für unsere Mannschaft fiel der Treffer allerdings erst in der 80. Spielminute. Allerdings durften die Gäste kurz drauf wieder jubeln, als Stefano Stroh den Ball über Umwege über die Linie drücken konnte. Unsere Mannschaft stand nun sehr tief und brachte die 3 Punkte über die Zeit.

Fazit: Den Sieg verdankte sich die Mannschaft, auf Grund einer guten ersten Halbzeit. In den kommenden Spielen muss das Ziel sein, nicht nur in einer Halbzeit Gas zu geben, sondern über 90 Minuten zu brennen.